Das Betriebswirtschaftsstudium: Ein umfassender Einblick

Das Betriebswirtschaftsstudium: Ein umfassender Einblick

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) erfreut sich weltweit großer Beliebtheit, da es eine breite Palette von Kenntnissen vermittelt, die für verschiedene Branchen und Berufsfelder relevant sind. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen genaueren Blick auf das BWL-Studium an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Gießen und erfahren, wie das Studium aufgebaut ist.

Der praxisorientierte Bachelorstudiengang

Die THM in Gießen bietet einen praxisorientierten Bachelorstudiengang in Betriebswirtschaft an, der eine fundierte Grundausbildung in allgemeinen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen vermittelt. Der Fokus liegt auf einer ausgewogenen Mischung aus betriebswirtschaftlichen Fächern sowie angrenzenden Bereichen wie Recht und Informatik.

Die ersten vier Semester dienen dazu, ein solides Fundament an betriebswirtschaftlichem Fachwissen aufzubauen. Studierende ohne oder mit unzureichenden Vorkenntnissen haben die Möglichkeit, Brückenkurse in Buchführung, IT-Anwendungen und Mathematik zu belegen.

Spezialisierungsmöglichkeiten

Ab dem vierten Semester beginnt die Spezialisierungsphase, in der die Studierenden die Möglichkeit haben, ihren eigenen Weg zu gestalten. Hier können sie sich entweder für zwei Schwerpunkte mit jeweils vier Modulen oder für einen Schwerpunkt und vier Wahlmodule entscheiden. Die THM bietet insgesamt acht verschiedene Studienschwerpunkte an, darunter Controlling, Digital Business, Finanzdienstleistungen, Internationales Management, Marketing, Mittelstand, Personalwesen und Steuerberatung.

Die breite Auswahl an Schwerpunkten ermöglicht es den Studierenden, sich gezielt auf spezielle Berufsfelder oder Branchen vorzubereiten. Ob man sich für die Finanzwelt interessiert, in die Welt des Marketings eintauchen möchte oder sich auf die Herausforderungen des Mittelstands konzentrieren will – die THM bietet eine Vielzahl von Optionen.

Internationale Anerkennung

Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft an der THM ist international anerkannt. Ein bedeutender Teil der Studierenden nutzt die Möglichkeit, ein Semester an einer ausländischen Partnerhochschule zu absolvieren oder das Praxissemester im Ausland zu verbringen. Diese internationalen Erfahrungen tragen dazu bei, den Horizont zu erweitern und interkulturelle Kompetenzen zu entwickeln – Fähigkeiten, die in der globalisierten Geschäftswelt von unschätzbarem Wert sind.

Praxisphase und Abschluss

Im Verlauf des 6./7. Fachsemesters absolvieren die Studierenden eine 20-wöchige Praxisphase in einem Unternehmen. Dies ermöglicht es ihnen, das im Studium erworbene Wissen in der realen Arbeitswelt anzuwenden und wertvolle Einblicke zu gewinnen. Zum Abschluss des Studiums ist die Anfertigung einer Bachelor-Thesis vorgesehen, bei der die Studierenden ihre erworbenen Kenntnisse in einem eigenständigen Forschungsprojekt vertiefen können.

Ausblick

In unserem nächsten Blogbeitrag werden wir genauer auf die einzelnen Schwerpunkte des BWL-Studiums an der THM in Gießen eingehen. Dabei werden wir tiefer in die Inhalte der Schwerpunkte wie Controlling, Digital Business, Finanzdienstleistungen und andere eintauchen, um einen umfassenden Einblick in die Vielfalt dieses Studiengangs zu bieten.

Bleiben Sie also dran, um mehr über die spannenden Möglichkeiten und Herausforderungen des BWL-Studiums an der THM zu erfahren!